Rückblick

Winterwanderung der Botenläufer

Wintersporttag

Der Wintersporttag fand traditionell Anfang Februar statt. Micha stellte uns wieder „seine“ Halle zur Verfügung und organisierte auch dass es angenehm warm dort war. Auch wenn nicht so viele Mitglieder wie im vergangen Jahr dabei waren, hatten alle wieder eine Menge Spaß und mehr Zeit für andere Sportarten und gemütlichen beisammen sein. Natürlich wurde die Tischtennis Meisterschaft ausgetragen und bei den Damen gewann Doreen und bei den Herren nach vielen Versuchen endlich Hendrik.  Herzlichen Glückwunsch.

Auch im Floorball zeigten die Teilnehmer, dass Botenläufer nicht nur geradeaus laufen können.

Es war wieder ein schöner Tag.

 

1. Neujahrsempfang der Botenläufer 2020

Ersten Malen wohnt immer ein gewisser Reiz inne, da man man nicht genau weiß was einen erwartet. Der erste Neujahrsempfang entstand aus dem Trennungsschmerz vom Weihnachtsmarkt der Vereine. War doch das grillen am Sonntag immer wieder gut besucht und ein geselliger Ausklang des Jahres. So entstand die Idee das geselligen Zusammensein gleich im neuen Jahr nachzuholen. Als Lokation wurde das Gartenlokal „Frohsinn“ gewählt, verfügt es doch über einen großen Außenbereich und eine gemütlich warme Gaststube. Das Wetter präsentierte sich mit Sonne und blauem Himmel. Allein der recht kalte Wind trübte die Freude etwas. So trafen sich dann am 12.01. ca. 55 Mitglieder bei Sekt, Glühwein, Bier und Bratwurst und begrüßten das neue Jahr standesgemäß.

Weihnachtsfeier 2019

Impressionen von der Weihnachtsfeier der Botenläufer.

Winterwanderung 2019

Unsere diesjährige Winterwanderung war im Vorfeld durch unsere Streckenscouts wieder sehr gut vorbereitet und das Wetter meinte es gut mit uns. So wanderten um 10.00 Uhr 55 Botenläufer und Gäste von Raben erst Richtung Planequelle und dann durchs schöne Planetal nach Rädige. Bei steigenden Temperaturen und Sonnenschein kam so mancher schnell ins schwitzen. Im Gasthof Moritz wurden wir nach 9 km Strecke sehr herzlich empfangen. Nach relativ kurzer Zeit waren alle frisch gestärkt und der Rückweg wurde in Angriff genommen. Zur besten Kaffeezeit waren wir wieder am Startort angekommen und viele nutzten noch die Gelegenheit und das schöne Wetter um in der Burg einzukehren.

Die Winterwanderung war trotz fehlendem Schnee und recht hohen Temperaturen wieder sehr schön und kurzweilig.

Weihnachtsfeier 2018

Impressionen von der Weihnachtsfeier der Botenläufer


Viertel-/ Halbstundenlauf bei Fackelschein

Hier findet Ihr das vorläufige Protokoll.

Protokoll des 30. Halbstundenlauf

———————————————————————————————–

Benefizlauf 2018

Der Ingo ruft und die Botenläufer stehen am Start

Der Benefizlauf zu Gunsten der Jose-Carreas-Stiftung ist ein fester Termin bei den Botenläufern und so nahmen ca. 40 Läuferinnen und Läufer trotz der gerade erst überstandenen Strapazen beim Rennsteig- bzw. Ranglistenlauf teil.
Dem Veranstalter versuchte sich auch bei der 14. Auflage wieder ein sinnvolles Ziel zu setzen. Das ist bei der Vielzahl von Teilnehmern keine leichte Aufgabe. Es soll einerseits nicht schon nach einer Stunde erreicht sein, andererseits soll es auch nicht zu ambitioniert sein und der Volkssportcharakter erhalten bleiben. In diesem Jahr sollten die Städte der Leichtathletik EM laufend verbunden werden. Dazu mussten ca. 9500 km oder 23750 Runden absolviert werden.
Wie auch schon in den vergangenen Jahren war die Bahn im Arthur-Lambert-Stadion brechend voll und flüssiges Laufen kaum möglich. Erfahrungsgemäß bessert sich das aber nach einer Stunde deutlich und so war es auch in diesem Jahr. So kreiselten die Botenläufer für den guten Zweck.
Zum Abschluß verlöst der Veranstalter allerlei gestiftete Preise und die Nachmittag klingt dabei entspannt aus.

Impressionen vom Stadtfest 2018

Laufaktion der Botenläufer anlässlich des 30. Jubiläums der Städtepartnerschaft Wittenberg – Göttingen

Halbstundenlauf bei Fackelschein 2017

gute Beteiligung beim Jahresausklang der Läuferinnen und Läufer

Der Halbstundenlauf bei Fackelschein wurde nun schon zum 5. Mal durch die Botenläufer organisiert
Die Anzahl der Voranmeldungen zur 29 Auflage ließen es zwar nicht vermuten, aber am 01.11. fanden sich 20 Kinder und 58 Erwachsene an der Startlinie ein. Das Wetter meinte es gut mit den Teilnehmen und so konnten beide Läufe im Trockenen und bei idealen Lauftemperaturen durchgeführt werden.
Der Viertelstundenlauf stand ganz im Zeichen der Kinder der Radsportabteilung des SV Grün-Weiß Wittenberg. Stellten sie doch kurzfristig der Hälfte des Teilenehmerfeldes. Die schnellste Läuferin war Theresa Andreas von der TSG Wittenberg mit 3000 m und der schnellste Läufer heißt Johannes Trabitz. Er legte in den 15 Minuten 3180 m zurück.
Über die halbe Stunde siegte bei den Damen Kristin Wildgrube vom SV Grün-Weiß Wittenberg mit 6420 m und bei den Herren André Martin mit 7560 m vom Gastgeberverein Botenläufer Wittenberg e.V..

Protokoll des 29. Halbstundenlauf